Fort & Weiterbildung

Teil 1: Recruiting in KMUs - Mit diesen Tipps die richtigen Mitarbeiter finden

Die Personalsuche erweist sich mittlerweile als recht abenteuerlich. Unzählige Recruiting-Kanäle erwarten ausgeklügelte Marketingstrategien. Ein professionelles Recruiting gehört mittlerweile zum kleinen 1x1, doch wo und wie finden KMUs ihren Platz im HR-Dschungel? Welche Kanäle bieten sich zur Mitarbeitersuche an und sind die altbewährten Methoden auch für KMUs sinnvoll?

Das Recruiting Dilemma für Klein- und Mittelunternehmen: Die Personalsuche stellt viele KMUs vor eine große Herausforderung. SN/pexels
Das Recruiting Dilemma für Klein- und Mittelunternehmen: Die Personalsuche stellt viele KMUs vor eine große Herausforderung.

Ein Mann sitzt mit hängenden Schultern am kleinen Campingtisch in der sonst fast leergeräumten Wohnung. Vor ihm eine Zeitungsausgabe, in welcher er die aktuellen Stelleninserate genau unter die Lupe nimmt. Mit einem roten Filzstift kreist er die interessanten Anzeigen ein.
Kommt Ihnen diese Szene bekommt vor? Vielleicht aus einem älteren Film? Kein Wunder, denn noch vor Jahren gehörte die sogenannte 'Post-and-Pray-Recruiting' - Methode zu der gängigen Möglichkeit für Unternehmen, potenzielle Mitarbeiter über eine offene Stelle zu informieren. Auf die Stellenanzeige in der Zeitung folgten dann unzählige Bewerbungsschreiben, die sich am Tisch des Verantwortlichen stapelten. Bei der Personalbeschaffung galt also zurücklehnen und abwarten. Doch es gibt Gründe, warum wir diese Bilder beinahe ausschließlich aus Filmen kennen.

Das Recruiting Dilemma für KMUs

Personalverantwortliche sehen sich heute mit einer Vielfalt an Recruiting-Kanälen konfrontiert. Von Stellenanzeigen in Zeitungen über online Jobbörsen und Karrieremessen bis hin zu Social Media und firmeneigenen Karrierewebseiten. Die Suche ist zeitintensiv und teils mit hohen Kosten verbunden.
Wie finden sich vor allem Klein- und Mittelunternehmen in der Recruiting-Welt zurecht? Was ist vor und während der Suche nach Top-Talenten zu beachten? Kleinunternehmen haben oft nicht die Ressourcen um nach dem Motto "schauen wir einmal was sich ergibt" zu suchen. Daher ist eine gute Vorbereitung und Planung bei der Suche nach guten Mitarbeitern unverzichtbar. Diese Tipps können bei der Vorbereitung auf die aktive Mitarbeitersuche unterstützen.

Effiziente Mitarbeitersuche: Tipps für KMUs und jene, die Top-Talente ins Team holen wollen

Erst Klarheit schaffen und dann suchen
Wie so oft gilt auch bei der Suche nach Mitarbeitern: Vorbereitung ist alles! Die Vorbereitung beginnt schon weit bevor der erste Bewerber zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Zu Beginn steht die klare Entscheidung FÜR einen neuen Mitarbeiter. Denn vor allem bei KMUs kann die Integration eines neuen Teammitglieds große Veränderungen bedeuten - und damit ist nicht nur der finanzielle Aufwand gemeint. Wer einen Mitarbeiter sucht muss Finanzen, die Zeit für das Onboarding sowie die etwaige Schaffung eines gänzlich neuen Aufgabenbereichs einkalkulieren. Auch Platz und Arbeitsmaterial müssen vorhanden sein. Wer sich durch den Bewerbungs-Dschungel kämpft, der tut dies mit ziemlicher Sicherheit um langfristig jemanden im Unternehmen zu behalten. Eine gute Vorbereitung macht auch für den zukünftigen Mitarbeiter den Einstieg einfacher und stellt sicher, dass sich dieser nicht gleich wieder verabschiedet. Denn eine hohe Mitarbeiterfluktuation kann sich auf Dauer negativ auf die Reputation des Unternehmens auswirken.


Vorstellungen und Bedürfnisse des Unternehmens definieren
Bevor eine Stellenanzeige verfasst werden kann, sollten sich die Verantwortlichen genügen Zeit nehmen, um sich über die Stärken und Schwächen des Unternehmens bzw. des Teams bewusst zu werden und daraus die Position des neuen Mitarbeiters zu definieren. Wie kann ein neuer Mitarbeiter diese Schwächen zu Stärken machen? Welche Arbeiten müssen erledigt werden um die momentane Arbeitsbelastung in den Griff zu bekommen? Welche Erfahrungen und Kompetenzen soll der neue Mitarbeiter mitbringen? Ist die Position mit einer Teil- oder Vollzeitkraft zu besetzen? Es gibt bei der Mitarbeitersuche eine Vielzahl an Fragen, die noch vor der eigentlichen Suche beantwortet werden müssen.


Vorteile des Unternehmens herausstreichen
Es kann vorkommen, dass KMUs nicht mit den Gehältern von Großkonzernen mithalten können. Genau deswegen ist es umso wichtiger, dass sich die Verantwortlichen den Vorteilen des Unternehmens bewusst werden. Spätestens beim Bewerbungsgespräch, wenn es ums Gehalt geht, wird dieser Punkt aufkommen. Flexible Arbeitszeiten, gute Verkehrsanbindung, Mitarbeiterevents und weitere Benefits wirken sich besonders auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter aus. So gelten das Verhältnis zu den Arbeitskollegen, spannende Aufgeben sowie ein flexibles Arbeitszeitmodell als besondere Motivationsfaktoren bei den ÖsterreicherInnen.


Überlegt an die Stellenanzeige herangehen
Jetzt ist es an der Zeit sich mit der Stellenanzeige zu befassen. Diese ist quasi die Visitenkarte des Unternehmens. Der erste Eindruck sollte daher möglichst positiv ausfallen. Die Anzeige soll zur Branche passen und den Charakter des Unternehmens wiederspiegeln. Abhängig vom gewählten Recruiting-Kanal, können relevante Informationen zur Unternehmenskultur sowie zu den Wertigkeiten mitunter in die Stellenanzeige verarbeitet werden.
Für den Bewerber muss sofort erkennbar sein, um welche Stelle es sich handelt, welche Aufgaben diese beinhaltet und welche Anforderungen das Unternehmen an den Mitarbeiter stellt. Ein Kontakt, an welchen die Bewerbungsunterlagen zu senden sind, darf auch nicht fehlen.
Nicht jeder Jobsuchende ist für die Arbeit in einem kleinen Unternehmen bzw. in einem kleinen Team geeignet. Daher sollte dieser Fakt auch erwähnt werden. Durch das bewusste Herausstreichen von Vorteilen, die die Arbeit in KMUs mit sich bringen, wird bei jenen Bewerbern Interesse geweckt, die sich einen Arbeitsplatz in einem familiären Umfeld auch wirklich vorstellen können.


MEHR JOBS. MEHR AUSWAHL. AUS SALZBURG.

Stetig informiert und gut beraten. Abonnieren Sie jetzt kostenlos den karriere.SN-Newsletter der „Salzburger Nachrichten“.

Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 03.04.2020 um 04:24 auf https://karriere.sn.at/karriere-ratgeber/fort-weiterbildung/teil-1-recruiting-in-kmus-mit-diesen-tipps-die-richtigen-mitarbeiter-finden-83926786

Schlagzeilen