Finden Sie Ihren Traumjob

Geoinformatiker/in IFFB Geoinformatik - Z_GIS

GZ A 0175/1-2018

GZ A 0175/1-2018

Am IFFB Geoinformatik – Z_GIS gelangt die Stelle eines/r Geoinformatikers/in gemäß Angestelltengesetz, Verwendungsgruppe IVa, des Kollektivvertrages für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten zur Besetzung. Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 2.550,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen.

  • Vorgesehener Dienstantritt: 7. Jänner 2019
  • Beschäftigungsdauer: unbefristet
  • Beschäftigungsausmaß in Wochenstunden: 40
  • Arbeitszeit: Montag bis Freitag
  • Aufgabenbereiche: Konzeption und Implementation von Architekturen, Prozessen und Komponenten in den Bereichen verteilter Geodateninfrastrukturen und Big Earth Data ('Enterprise GIS'). Management dazu erforderlicher Dienste und programmiertechnische Entwicklung darauf aufbauender Verarbeitungsabläufe. Aufbau von Monitoring-Abläufen mittels geoinformatischer Technologien mit Schwerpunkt auf verteilter und mobiler georeferenzierter Sensorik; Unterstützung einschlägiger Forschungsprojekte und von Abläufen in Lehre und Kommunikation mit Partnern (Transfer) und Öffentlichkeit
  • Anstellungsvoraussetzungen: abgeschlossenes Studium, bevorzugt in einem geoinformatischen Fach. Kenntnisse im Bereich zeitgemäßer Client-Server Web-Architekturen mit Javascript-Frameworks, verteilter Datenbanken und Geodateninfrastrukturen. Erfahrung mit Programmier-/Skriptsprachen (u.a. Python) und deren Anwendung im Geo-Kontext
  • Erwünschte Zusatzqualifikationen: Erfahrungen mit Sensor-Integration sowie ‚Big Earth Data‘ (array-Datenbanksysteme bzw. Open Data Cube) sind von Vorteil, ebenso Erfahrungen mit digitalen Geomedien
  • Gewünschte persönliche Eigenschaften: Begeisterung für geoinformatische Technologien, Bereitschaft zur laufenden Weiterbildung und hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit werden erwartet

Telefonische Auskünfte werden gerne unter Tel.Nr. +43/662/8044-7503 oder 7565 gegeben.

Bewerbungsfrist bis 28. November 2018

Die Paris Lodron-Universität Salzburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und beim allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

Personen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer +43/662/8044-2465 sowie unter disability@sbg.ac.at.

Leider können die Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen, nicht vergütet werden.

Die Aufnahmen erfolgen nach den Bestimmungen des Universitätsgesetzes 2002 (UG) und des Angestelltengesetzes.

Ihre Bewerbung unter Angabe der Geschäftszahl der Stellenausschreibung senden Sie bitte per E-Mail an bewerbung@sbg.ac.at


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf karriere.sn.at - vielen Dank!