Neuigkeiten & Trends

Wo arbeiten Herr und Frau Österreicher am liebsten?

Eine neue Studie untersuchte, welche österreichischen Städte bei den heimischen Arbeitnehmern gern gesehen sind.

Wien brilliert vor allen anderen österreichischen (Haupt-)Städten, wenn es um den Arbeitsplatz geht. SN/shutterstock/alex tihonovs
Wien brilliert vor allen anderen österreichischen (Haupt-)Städten, wenn es um den Arbeitsplatz geht.

"Wien, Wien, nur du allein sollst stets die Stadt meiner Träume sein" lautet ein Teil des Refrains von "Wien, du Stadt meiner Träume". Vielfach interpretiert, aus der Feder von Rudolf Sieczy ski. Diese (Vor-)Liebe gilt für viele heimische Arbeitnehmer nach wie vor: So wurde Wien heuer nicht nur zum zehnten Mal in Folge im globalen Ranking zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt, sondern auch zur beliebtesten Stadt der Österreicher, wenn es ums Arbeiten geht. Das sagt zumindest eine neue Forsa-Studie: Im Rahmen der Umfrage "Arbeitgeberwechselbereitschaft Österreich" sind über 500 österreichische Erwerbstätige ab 18 Jahren zu Rate gezogen worden.

Die Ergebnisse der Studie: Wo arbeiten die Österreicher am liebsten?

Die Ergebnisse fielen (trotz der Möglichkeit von Mehrfachnennungen) eindeutig aus: 46 Prozent der Interviewten können sich vorstellen, in Wien beruflich tätig zu sein. Auf Platz zwei und drei im Österreich-Ranking folgen Graz mit 23 Prozent und
Linz (21 Prozent). Salzburg ist als Stadt zum Arbeiten nicht ganz so beliebt - die Mozartstadt belegt mit 19 Prozent Platz vier. Innsbruck und St. Pölten folgen mit jeweils 13 Prozent auf den nächsten Plätzen.

Die Vorlieben der jungen Arbeitnehmer unterscheiden sich hier vom Durchschnitt: Salzburg steigt auf Platz zwei auf, denn 37 Prozent der 18- bis 29-Jährigen würden gern ihren Arbeitsplatz ins Salzburger Land verlegen. Unangefochten steht jedoch auch bei den Jungen die Bundeshauptstadt an erster Stelle (51 Prozent), Dritter ist in dem Fall Linz mit 29 Prozent. Innsbruck ist in dieser Altersgruppe ebenfalls beliebter und rundet die Top Fünf hinter Graz (28 Prozent) ab.

Schaut man auf österreichische Orte, die nicht zu den Hauptstädten der Bundesländer zählen, sieht die Lage wie folgt aus: Wels, Villach und Dornbirn zählen hier zu den beliebtesten Arbeitsorten. Wels und Villach belegen mit zehn Prozent Platz acht und neun in den Top Ten, gefolgt von Dornbirn mit sechs Prozent.

Aufgerufen am 25.06.2019 um 07:47 auf https://karriere.sn.at/karriere-ratgeber/neuigkeiten-trends/wo-arbeiten-herr-und-frau-oesterreicher-am-liebsten-71352304

Schlagzeilen