Bewerbungsprozess

Sich richtig bewerben - 5 Schritte zum neuen Job

Der erste Eindruck ist wichtig - und meistens ist dieser das Bewerbungsschreiben. Mit ein bisschen Know-how kann man so schon Pluspunkte sammeln.

Bei einem Bewerbungsprozess sollte man auf einige Schritte genauer achten. SN/pixabay/louvre
Bei einem Bewerbungsprozess sollte man auf einige Schritte genauer achten.

Schritt 1: Sich informieren

Vor der Bewerbung ist es wichtig, sich gut zu überlegen, bei wem man sich überhaupt bewerben möchte. Was sind meine Talente und Stärken, was mache ich gern und was wiederum gefällt mir nicht so gut? Das sind wichtige Fragen, die man sich vorab stellen sollte. Informationen über Lehrberufe in Österreich sind beim Arbeitsmarktservice Salzburg sowie beim dazugehörigen Berufsinfozentrum erhältlich.

Schritt 2: Unterlagen checken

Zusätzlich zum Anschreiben, das möglichst individuell an die Stelle angepasst sein sollte, für die man sich bewirbt, erwartet der Arbeitgeber auch einen tabellarischen Lebenslauf, Bestätigungen über Ferialpraktika und anderweitige Berufserfahrungen sowie bei Schülern oder "frischen" Schulabgängern die letzten zwei Schulzeugnisse.

Schritt 3: Lebenslauf erstellen

In den Lebenslauf schreibt man nicht nur persönliche Informationen wie den Namen und das Geburtsdatum, sondern auch den schulischen und beruflichen Werdegang. Vorlagen für den Lebenslauf gibt es im Internet. Ein Foto ist dabei empfehlenswert - allerdings auf keinen Fall ein Selfie oder Urlaubsfoto. Mit einem gepflegten Aussehen, sauberer und angemessener Kleidung sowie einem freundlichen Lächeln vermittelt man einen guten Eindruck.

Schritt 4: Bewerbungsschreiben

Vor dem Schreiben empfiehlt es sich, sich genau über das Unternehmen zu informieren und dann zu beschreiben, was einem an diesem gefällt und warum man gerne dort arbeiten möchte. Selbstbewusstsein darf man an den Tag legen und die eigenen Fähigkeiten und beruflichen Erfahrungen schildern. Tipp- und Rechtschreibfehler sind dringend zu vermeiden - vor dem Abschicken sollte man das Anschreiben auf alle Fälle noch einmal durchlesen (lassen).

Schritt 5: Nachfragen

Wenn man nach zwei bis drei Wochen noch nichts von der Firma gehört hat, ist es gut, telefonisch oder per E-Mail freundlich nachzuhaken.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.10.2019 um 05:06 auf https://karriere.sn.at/karriere-ratgeber/bewerbungsprozess/sich-richtig-bewerben-5-schritte-zum-neuen-job-77135356

Kommentare

Schlagzeilen