Bewerbung & Gehalt

Hilfe, ich wurde zu einem Assessment Center eingeladen

Wer zu einem Assessment Center eingeladen wird, hat bei den Bewerbungsunterlagen etwas richtig gemacht. Für Unternehmen ist das Assessment Center ein Auswahlverfahren, in welchem die potenziellen MitarbeiterInnen mit verschiedenen Aufgaben konfrontiert werden. Personalverantwortlichen ermöglicht ein AC einen direkten Vergleich zwischen den Kandidaten. Wir liefern wichtige Infrmationen und Tipps rund um das AC.

Werden Bewerber zu einem Accessment Center eingeladen, dann wirft dies meist einige Fragen auf. Was ist ein AC und wie bereitet man sich am besten darauf vor? SN/pexels
Werden Bewerber zu einem Accessment Center eingeladen, dann wirft dies meist einige Fragen auf. Was ist ein AC und wie bereitet man sich am besten darauf vor?

Oftmals wird in den Stellenanzeigen bereits angekündigt, dass eine Auswahl an BewerberInnen zu einem Assessment Center (AC) eingeladen wird. Hierbei handelt es sich um ein Auswahlverfahren, welches bei der Suche nach neuen Mitarbeitern eingesetzt wird. Im Gegensatz zu einem Vorstellungsgespräch, werden zu einem AC mehrere Personen gleichzeitig eingeladen. Gruppenaufgaben, Diskussionen und Rollenspiele ermöglichen es, die BewerberInnen und deren Verhalten in relativ realitätsnahen Situationen kennenzulernen. So kristallisiert sich z.B. bei einer Gruppenaufgabe schnell heraus wer die Leitung übernimmt, wer sich als wahrer Teamplayer entpuppt oder wer sich lieber im Hintergrund hält.

Warum setzen Unternehmen Assessment Center (AC) ein?

Die Bewerbungsunterlagen sowie ein ausführliches Vorstellungsgespräch sagen wenig über das Arbeitsverhalten des Bewerbers aus. Im AC können Alltags- und Stresssituation relativ realistisch dargestellt werden. Die Aufgaben können von der Personalabteilung sowie der suchenden Abteilung individuell konzipiert und somit auf die Stelle zugeschnitten werden. Dem AC wohnen meist mehrere Beobachter bei, die die BewerberInnen auf Herz und Nieren prüfen und danach die Leistung sowie das Verhalten der einzelnen TeilnehmerInnen diskutieren. Durch das aufwändige Verfahren soll sichergestellt werden, dass die Wahl am Ende auf den richtigen Bewerber bzw. die richtige Bewerberin fällt.

Wie läuft ein Assessment Center ab?

Die Möglichkeiten eines Assessment Center sind beinahe grenzenlos. Es ermöglicht der HR-Abteilung sowie weiteren verantwortlichen Personen, die Eigenschaften, Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen der BewerberInnen zu testen.
Folgende Übungen sind typisch für ein Assessment Center:

Übung Erklärung
Selbstpräsentation Am besten zu Hause vorbereiten; max. 5 Minuten Redezeit; Selbstbewusst auftreten und die wichtigsten Infos zu Berufserfahrung, Studium, Auslandsaufenthalte und Co verpacken.
Rollenspiele Meist wird eine fiktive Dilemma-Situation kommuniziert, welche es zu lösen gilt. Wie würden sie in dieser Situation handeln? Bleiben Sie ehrlich, schauspielern Sie nicht, zeigen Sie Empathie, bleiben Sie immer höflich und behalten Sie das Ziel (eine Lösung, eine Entscheidung) immer im Blick. Üben Sie das Rollenspiel zu Hause, indem Sie z.B. ein Familienmitglied heranziehen.
Gruppendiskussion Der Gruppe wird ein Thema vorgegeben - oft wird diese auch in Pro- und Contra geteilt. Dann startet die Diskussion. Die Beobachter achten hier vor allem darauf, wie sich die Kandidaten untereinander verhalten. Lassen sie das Gegenüber ausreden? Wie sind Mimik und Gestik (Arme verschränkt)? Werden Gegenargumente zugelassen? Wie bringt sich jeder in die Diskussion ein?
Gruppenaufgabe Oftmals handelt es sich hierbei um eine Aufgabe, die gar nicht gelöst werden kann. Der Fokus liegt hier eher darauf, welche Rolle die einzelnen Kandidaten einnehmen. Wer übernimmt die leitende Funktion? Wer agiert als Mediator? Wer fügt sich und hält sich im Hintergrund?
Intelligenztest Diese Tests werden schriftlich abgehalten und beinhalten Fragen die das Allgemeinwissen sowie fachliches Wissen abfragen. Bei einigen Firmen wird der Intelligenztest online abgehalten und den Kandidaten schon vor dem AC zugespielt. Somit werden zum AC nur jene eingeladen, die auch den Intelligenztest positiv absolviert haben.
Einzelinterview Nach den Gruppenaufgaben wartet meist ein Einzelinterview, welches zwischen mehreren Personen des Unternehmens sowie einem Kandidaten geführt wird. Gemeinsam lässt man das AC Revue passieren und schätzt die eigene Leistung ein. Das Gespräch gibt nochmals die Möglichkeit sich zu präsentieren und ehrlich über die Leistungen während des Tages zu sprechen.

Zu einem Assessment Center werden meist mehrere BewerberInnen eingeladen. Diese erfüllen diversen Aufgaben - immer unter dem wachsamen Auge mehrerer Beobachter aus dem Unternehmen. SN/pexels
Zu einem Assessment Center werden meist mehrere BewerberInnen eingeladen. Diese erfüllen diversen Aufgaben - immer unter dem wachsamen Auge mehrerer Beobachter aus dem Unternehmen.

Vorteile eines AC für die Bewerber

Ein Assessment Center bietet jedoch nicht nur für das Unternehmen Vorteile. Die unterschiedlichen Aufgaben ermöglichen es, die eigenen Stärken gut in Szene zu setzen. Läuft ein Vorstellungsgespräch nicht wie geplant, dann bekommt man meist keine zweite Chance. Bei einem AC ist es normal, dass jemanden eine Aufgabe besser gelingt bzw. zusagt, als eine andere. Der große Vorteil liegt also darin, dass man auch nach einer missglückten Aufgabe noch brillieren kann.
Eines sollten Teilnehmer eines AC unbedingt beachten: Die Beobachter sind meist auch in den Pausen zwischen den Aufgaben anwesend. Auch in scheinbar unbeobachteten Momenten legen die Verantwortlichen ihre Beobachterrolle nicht ab. Ganz im Gegenteil. Oft ist das Verhalten der AC-Teilnehmer in genau diesen "entspannten" Situationen besonders aufschlussreich.

Wie bereite ich mich auf ein AC vor?

Auf alle Situationen und Übungen, die während des AC auf die Kandidaten zukommen, kann man sich nicht vorbereiten. Ihre Belastbarkeit, der Umgang in Stresssituationen, Konfliktlösungsfähigkeiten und Führungskompetenzen werden auf die Probe gestellt. Doch mit welchen Aufgaben und Tests sie konfrontiert werden, dass erfahren Sie erst vor Ort. Trotzdem ist es ratsam, sich vorab so gut wie möglich vorzubereiten und sich mit dem Thema Assessment Center auseinanderzusetzen.

  1. Recherchen zum Ablauf eines AC sowie zum Unternehmen
    Wie oben erwähnt, kann der Ablauf eines AC je nach Position und Unternehmen variieren. Worauf man sich aber auf jeden Fall vorbereiten kann, ist eine kurze Selbstpräsentation. Auch kurze (online) Wissenstests sind sehr beliebt. Hier wird branchenübliches Fachwissen abgefragt. Frischen Sie Ihr Wissen über den Fachbereich auf, bilden Sie sich eine Meinung zu branchenrelevanten, aktuellen Themen und informieren Sie sich näher über das Unternehmen. Wer das Unternehmen kennt kann besser abschätzen, worauf bei den Mitarbeitern besonders wert gelegt wird und womit man beim AC punkten kann.
  1. Kein Verbiegen
    Das Unternehmen möchte den passenden Mitarbeiter und Sie möchten den passenden Job. Verstellen Sie sich deswegen beim AC nicht, sondern bringen Sie Ihre Vorstellungen und Wünsche klar zum Ausdruck. Vor allem während eines mehrtägigen AC ist es unmöglich, eine Fassade aufrecht zu halten und über die Aufgaben hinweg eine Person zu präsentieren, die man eigentlich nicht ist. Denken Sie daher vorab nicht nur über das AC und das Unternehmen, sondern auch über sich selbst nach. Wer sich selbst kennt und hinter den eigenen Stärken und Schwächen steht, dem ist ein selbstsicherer und entschlossener Auftritt garantiert.
  1. Ihr großer Auftritt
    Wie bei einem normalen Vorstellungsgespräch, heißt es auch beim AC:
    • pünktlich,
    • ausgeschlafen,
    • passend angezogen und
    • nüchtern sein.

Fahren Sie die Strecke bis zum Treffpunkt vorab einmal ab oder informieren Sie sich ausführlich über die Anreise. Unpünktlichkeit ist ein absolutes NoGo. Gehen Sie am Abend zeitnah ins Bett, sodass Sie ausgeschlafen und voller Energie in den Tag starten können. Nehmen Sie sich Zeit für ein Frühstück, denn ein leerer Magen kann bei vielen zu Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und strapazierten Nerven führen. Und das kann man auf keinen Fall brauchen. Wer nervös ist, sollte auf koffeinhaltige Getränke verzichten. Verzichten sollten Sie auch auf Alkohol - auch am Vorabend, denn eine Alkoholfahne kommt nicht gut an.
Da ein AC mehrere Stunden oder sogar Tage dauern kann, ist eine professionelle aber bequeme Kleidung empfehlenswert. Das Outfit sollte zum Unternehmen und der gewünschten Position passen, doch Sie sollten sich auch darin wohlfühlen.

KARRIERE-NEWSLETTER

Stetig informiert und gut beraten. Abonnieren Sie jetzt kostenlos den karriere.SN-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 02.12.2021 um 11:28 auf https://karriere.sn.at/karriere-ratgeber/bewerbung-gehalt/hilfe-ich-wurde-zu-einem-assessment-center-eingeladen-103465492

Kommentare

Schlagzeilen