Arbeitswelt

Mitarbeitersuche: Wie gewinnen Betriebe neue Mitarbeiter?

Was können Unternehmer tun, um 2020 als Arbeitgeber attraktiv zu sein? Welche Methoden sollten sie für die Mitarbeitersuche nutzen?

Bei der Mitarbeitersuche sind in diesem Jahr vor allem vier Trends entscheidend. SN/unsplash
Bei der Mitarbeitersuche sind in diesem Jahr vor allem vier Trends entscheidend.

Auf der Suche nach Fachkräften müssen sich Unternehmen zunehmend mehr einfallen lassen. Wer im Wettbewerb um die Talente punktet, hat die Nase vorn.

Neue Trends für die Mitarbeitersuche

Unternehmen sollten auf die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter eingehen, betont Anna Nowshad, Director bei Deloitte Österreich. Die Unternehmensberatung nennt vier Trends, mit denen sich Arbeitgeber heuer beschäftigen sollten.

Trend 1: soziales Engagement
Besonders attraktiv für Mitarbeiter ist laut jüngster Deloitte-Analyse soziales Engagement. "Unternehmen sind gefordert, ihre Geschäftsziele mit sozialen Belangen und Umweltaspekten in Einklang zu bringen", betont Anna Nowshad. Dieses Engagement müssten Betriebe genau dokumentieren, um glaubwürdig zu bleiben.

Trend 2: Einbindung der Freelancer
Mehr eingebunden gehören laut Deloitte Mitarbeiter, die als Freelancer oder Gig-Worker für Unternehmen arbeiten. Noch fehlten weitgehend Strategien, um Mitarbeiter in solchen neuen Arbeitsverhältnissen gezielt abzuholen. Sie müssten mehr angesprochen werden und positive Erlebnisse für die gesamte Belegschaft geschaffen werden. Es liege an den Arbeitgebern, entsprechende Angebote zu schnüren und bestehende Strukturen neu zu denken, so die Unternehmensberatung.

Trend 3: Internes Recruiting
Da Unternehmen neue Fachkräfte oft nur sehr schwer finden, rückt das Potenzial der eigenen Belegschaft in den Vordergrund. Internes Recruiting wird in vielen Geschäftsleitungen bereits als Zukunftstrend erkannt. Eine repräsentative Deloitte-Umfrage in Kooperation mit dem SORA-Institut belegte dieses Umdenken. Nowshad: "Der Großteil der Unternehmen will benötigte Kompetenzen durch interne Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen aufbauen." Zielführend sind neue Technologien, mit deren Hilfe interne Talent-Marktplätze aufgebaut werden. Diese weisen Mitarbeiter darauf hin, wie sie sich im eigenen Betrieb umorientieren oder neue Jobchancen ergreifen können.

Trend 4: Soft Skills und überfachliche Kompetenzen
Da sich die Jobanforderungen in der Arbeitswelt kontinuierlich ändern, zählen laut Deloitte immer stärker die Soft Skills und die überfachlichen Kompetenzen von Mitarbeitern. Unternehmen sollten ihre Auswahlprozesse und Trainings überdenken, um solche Talente zu finden und zu fördern.

Quelle: SN

MEHR JOBS. MEHR AUSWAHL. AUS SALZBURG.

Stetig informiert und gut beraten. Abonnieren Sie jetzt kostenlos den karriere.SN-Newsletter der „Salzburger Nachrichten“.

Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 17.02.2020 um 03:59 auf https://karriere.sn.at/karriere-ratgeber/arbeitswelt/mitarbeitersuche-wie-gewinnen-betriebe-neue-mitarbeiter-83440984

Kommentare

Schlagzeilen